Webdisclosure.com

Search

FORTEC ELEKTRONIK AKTIENGESELLSCHAFT (FRA:FEV) Original-Research: FORTEC Elektronik AG (von Montega AG): Kaufen

Directive transparence : information réglementée

04/12/2023 11:01

Original-Research: FORTEC Elektronik AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu FORTEC Elektronik AG

Unternehmen: FORTEC Elektronik AG
ISIN: DE0005774103

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 04.12.2023
Kursziel: 34,00 Euro
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Miguel Lago Mascato

Q1: Starke operative Performance in beiden Segmenten

FORTEC Elektronik hat Mittwoch Q1-Kennzahlen vorgelegt, die auf der Top Line unserer Erwartung entsprechen und auf der Bottom Line unsere Erwartung deutlich übertreffen. Insgesamt befindet sich der Konzern auf dem von uns modellseitig abgebildeten Entwicklungspfad, der ein weiterhin anspruchsvolles Marktumfeld unterstellt, in dem sich der Konzern u.E. jedoch erfolgreich weiterentwickeln wird.

Resiliente Umsatzentwicklung in beiden Segmenten: Im Auftaktquartal erzielte FORTEC Erlöse von 26,6 Mio. Euro und wuchs somit auf Konzernebene um 6,6% yoy, was dem von uns erwarteten Umsatzniveau (26,5 Mio. Euro) entspricht. Die deutliche Top Line-Dynamik im Segment Stromversorgungen (+15,8% yoy; 10,4 Mio. Euro) wurde laut Vorstand von der Auslieferung des bereits seit Q3/23 in der Auslieferung befindlichen Defence-Auftrags beflügelt (MONe: 2,0 Mio. Euro). Dieser dürfte für Q2 ebenfalls zu positiven Effekten führen. Das Segment Datenvisualisierung konnte die hohe Vorjahresmarke ungeachtet des schwachen Investitionsklimas in der Industrie leicht übertreffen (+1,2% yoy; 16,2 Mio. Euro). Die Top Line-Entwicklung des Konzerns im weiterhin angespannten Marktumfeld unterstreicht u.E. die hohe Wettbewerbsqualität und diversifizierte Kundenstruktur von mehr als 2.500 Kunden.

Profitabilität von Defence-Auftrag beflügelt: Die starke Performance beider Segmente resultierte in Q1 in einer deutlichen EBIT-Margensteigerung von 2,3 PP yoy auf 13,2%, was ein operatives Ergebnis von 3,5 Mio. Euro bedeutet und deutlich über unserer Erwartung von 2,9 Mio. Euro bzw. 10,9% EBIT-Marge liegt. Während die Kundenlösungen für Datenvisualisierungen trotz steigender Lohn- und Betriebskosten eine Marge ungefähr auf Vorjahresniveau erzielten (12,9%; -0,2 PP yoy), operierte das Segment Stromversorgungen deutlich profitabler als im Vorjahr (11,7%; +4,4 PP yoy). Dies ist, neben dem laut Vorstand erfolgreichem Ausbau des Anteils von Design-in-Aufträgen, vor allem auf den erwähnten Defence-Auftrag zurückzuführen, der u.E. einen deutlich überdurchschnittlichen Deckungsbeitrag geleistet haben dürfte.

Prognose nach starkem Auftakt gut erreichbar: Mit der aktuellen Run-Rate ist die Realisierung der umsatzseitigen FY-Guidance (Umsatz: 106 bis 116 Mio. Euro; EBIT: 9 bis 11 Mio. Euro) am unteren Ende gut realisierbar. Der Auftragsbestand von 73,9 Mio. Euro (30.06.2023: 83,0 Mio. Euro) untermauert dies zusätzlich, sodass wir uns aktuell mit unserer bestehenden Top Line-Prognose wohlfühlen. Für Q2 erwarten wir eine anhaltend hohe operative Profitabilität bei einer weiter leicht steigenden Top Line. In H2 dürften sich dann die Betriebskostensteigerungen bemerkbar machen und zu einer niedrigeren EBIT-Rendite führen, die wir bereits ebenfalls modellseitig abgebildet haben.

Fazit: FORTEC Elektronik ist erfolgreich ins Q1 gestartet und dürfte in den Folgequartalen von dem komfortablen Auftragsbestand profitieren. Der Konzern wird u.E. im laufenden GJ ein leichtes Umsatzplus verzeichnen können und die Profitabilität auf hohem Niveau halten, was in der Bewertung u.E. weiterhin nicht reflektiert ist. Wir bekräftigen unsere Kaufempfehlung und bestätigen unser Kursziel von 34,00 Euro.

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/28457.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
Web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de
LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/montega-ag

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.