Webdisclosure.com

Search

KNAUS TABBERT AG Original-Research: Knaus Tabbert AG (von Montega AG): Kaufen

Directive transparence : information réglementée

07/12/2023 16:51

Original-Research: Knaus Tabbert AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu Knaus Tabbert AG

Unternehmen: Knaus Tabbert AG
ISIN: DE000A2YN504

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 07.12.2023
Kursziel: 87,00 Euro
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Tim Kruse (CFA), Nils Scharwächter

Feedback: Roadshow und EKF – keine Verwerfungen erkennbar

Wir hatten kürzlich auf einer Roadshow in Luxemburg sowie auf dem Eigenkapitalforum die Chance, uns mit dem Management von Knaus Tabbert über die aktuellen Entwicklungen auszutauschen. Zusammenfassend können wir derzeit keine Verwerfungen in der Nachfrage für Freizeitmobile erkennen, wenngleich sich der Markt nach der Sonderkonjunktur rund um die Corona-Pandemie zunehmend normalisiert.

Die Aktie von Knaus Tabbert ist vergangene Woche vermutlich durch die Marktreaktion auf eine Meldung eines vermeintlichen Zulieferers nochmals deutlich unter Druck geraten. Der besagte Zulieferer hatte eine unvorhersehbare und signifikante Reduktion von Abrufen bei einem laufenden Serienliefervertag aus der Reisebranche vermeldet. Zudem wurde von einer abrupten Gegenbewegung der Branche nach dem starken Wachstum im Zuge der Covid-19-Pandemie gesprochen. Das Management von Knaus Tabbert hat uns gegenüber versichert, dass es sich bei dem Unternehmen nicht um einen Zulieferer von KTA handelt und dieser ihrer Kenntnis nach auch keinen der wesentlichen deutschen Mitbewerber beliefert. Die Aussagen zu der vermeintlich abrupten Veränderung der Nachfrage kann das Management anhand der eigenen Nachfrage sowie aus der Beobachtung von Marktbegleitern nicht nachvollziehen. In diesem Zusammenhang halten wir einen Blick auf die Kursentwicklung der wesentlichen börsennotierten Wettbewerber und hier insbesondere Trigano für relevant. So wäre aus unserer Sicht zu erwarten, dass eine signifikante strukturelle Veränderung der Nachfrage in Europa auch auf diese Unternehmen einen Einfluss haben sollte. Insbesondere zum europäischen Wettbewerber Trigano (THOR erzielt 2/3 der Umsätze in den USA) ist die relative Entwicklung von knapp -40% in den letzten drei Monaten eklatant und im Hinblick auf die operative Entwicklung der Unternehmen nicht nachvollziehbar.

[Abbildung]

So illustriert die folgende Grafik der Neuzulassungen von motorisierten Reisemobilen in Deutschland, dass die Fahrzeuge von Knaus Tabbert denen der Trigano Gruppe im laufenden Jahr den Rang abgelaufen haben und die Marken von KTA auch im Oktober ein positives Wachstum gegenüber dem Vorjahr verzeichneten.

[Tabelle]

Das Management hat allerdings bereits im Rahmen des Capital Markets Days im Sommer darauf hingewiesen, dass sich der Markt sowohl von der Lieferfähigkeit der Hersteller als auch von der Nachfrage zunehmend normalisiert. Entsprechend dürften die Hersteller darauf bedacht sein, den Markt insbesondere in 2024 nicht mit zu vielen Fahrzeugen zu überfluten. Aus diesem Grund haben wir zwar aufgrund der weiterhin soliden Entwicklung in 2023 die Stückzahlen nochmals leicht erhöht, gehen für 2024 jedoch nun von einer nahezu konstanten Ausbringungsmenge von rund 30.000 Fahrzeugen aus (motorisierte Reisemobile + Caravans). Da insbesondere in H1/24 noch positive Effekte aus dem Produktmix sowie den Preiserhöhungen nachwirken dürften, gehen wir dennoch von einem soliden Umsatzwachstum von rund 100 Mio. Euro bzw. rund 7% für 2024 aus. Mittelfristig erwarten wir durch die zweite Fertigungslinie in Schlüsselfeld ein überproportionales Wachstum von Morelo. Hinzu kommt, dass die tendenziell höherpreisigen Chassis von VW und Mercedes sowie die Einführung eines neuen Liners von Knaus als Anschlussfahrzeug zum Luxussegment zu weiter steigenden Durchschnittspreisen führen dürften. Entsprechend rechnen wir im Hinblick auf das mittelfristige Umsatzziel von 2 Mrd. Euro mit einer Absatzmenge von weniger als 40.000 Einheiten (Bisherige Guidance: ca. 44.000 Einheiten). Entsprechend haben wir unsere CAPEX Erwartungen für 2024 ff. ebenfalls gesenkt, da die aktuelle Produktionserweiterung in Schlüsselfeld und Jandelsbrunn bereits eine Kapazität von jährlich rund 35.000 Einheiten ermöglichen sollte.

Fazit: Wir haben uns für 2024 etwas verhaltener positioniert, sehen KTA aber aufgrund der beschriebenen Preis- und Umsatzmixeffekte in der Lage, erneut ein spürbar positives Umsatz- und Ergebniswachstum im kommenden Jahr zu erzielen. Auch wenn der Markt sich nach den Exzessen der Corona-Pandemie etwas abkühlt, können wir den befürchteten Einbruch der Nachfrage auch im Hinblick auf die Entwicklung der Wettbewerber nicht nachvollziehen. Die reduzierten CAPEX-Erwartungen kompensieren in unserem DCF-Modell unsere leicht gesenkten Umsatz- und Ergebnisprognosen für 2024 ff., sodass wir die Aktie mit einem unveränderten Kursziel von 87,00 Euro und einem KGV von 8,7x für 2023e weiterhin klar zum Kauf empfehlen.

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/28513.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
Web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de
LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/montega-ag

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.