Webdisclosure.com

Search

KNAUS TABBERT AG Original-Research: Knaus Tabbert AG (von Montega AG): Kaufen

Directive transparence : information réglementée

16/02/2024 15:41

Original-Research: Knaus Tabbert AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu Knaus Tabbert AG

Unternehmen: Knaus Tabbert AG
ISIN: DE000A2YN504

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 16.02.2024
Kursziel: 87,00 EUR
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Tim Kruse (CFA)

HIT Feedback & Preview 2024 - keine Überraschungen erwartet

In der vergangenen Woche durften wir die Knaus Tabbert AG auf unseren Hamburger Investorentagen (HIT) begrüßen. Als besonderes Highlight der Konferenz war das Unternehmen mit einem Morelo EMPIRE LINER sowie dem Vertriebsleiter der Luxusmarke, Sven Stadthalter, vor Ort.

Angehobene Jahresziele für 2023 dürften komfortabel erreicht werden: In der kommenden Woche wird KTA vorläufige Umsatzzahlen für das Geschäftsjahr 2023 veröffentlichen. Obwohl das Unternehmen sich hierzu auf der Konferenz nicht konkret geäußert hat, gehen wir von einem komfortablen Erreichen unserer Erwartungen aus. Entsprechend sollte die Topline im oberen Bereich der angehobenen Bandbreite liegen und mit einem Wachstum von über 30% yoy den Gesamtmarkt für Freizeitfahrzeuge erneut signifikant übertreffen. So ist der Umsatz in der deutschen Caravaning-Branche laut Caravaning Industrie Verband (CIVD) in 2023 um 8,8% auf 15,3 Mrd. EUR gestiegen - ein neuer Rekordstand und das zehnte Umsatzplus in Folge. Durch die zunehmenden Skaleneffekte sowie eine saisonbedingt besseren Auslastung in Q4 gehen wir ebenfalls von einem Erreichen der EBITDA-Guidance aus, wenngleich wir erst mit Veröffentlichung der Jahreszahlen mit einer konkreten Aussage zur Profitabilität rechnen.

Ausblick 2024/2025 - der Markt kehrt zum Wettbewerb zurück: Wie bereits in der letzten Kommentierung angedeutet, erwarten wir für 2024 sowohl bei der Lieferfähigkeit der Hersteller als auch bei der Nachfrage eine zunehmende Normalisierung. Demnach dürfte die Branche nach den Aussagen des Verbandspräsidenten des CIVDs in 2024 'zum Wettbewerb zurückkehren' und die Händler um die Gunst der Abnehmer, wie vor der Pandemie, ringen müssen. Entsprechend haben wir unsere Prognose für 2024 nochmals leicht reduziert und erwarten mit rund 30.500 Einheiten einen vergleichbaren Absatz wie in 2023. Zudem gehen wir davon aus, dass der Auftragsbestand bis zum Jahresende 2024 ein Vorkrisenniveau von ca. 0,5x der Jahresproduktion erreichen dürfte. Dies impliziert einen Anstieg der Neuaufträge in 2024 auf rund 24.000 Einheiten, was jedoch noch unter dem Wert von 2019 liegt und im Hinblick auf die deutlich ausgeweitete Modellpalette sowie die erstarkte Marktposition auch im aktuellen Marktumfeld erreichbar erscheint. Unsere Erwartung an eine höhere Dynamik in 2025 resultiert zum einen aus der angekündigten Einführung einer zusätzlichen Marke im Jahresverlauf 2024 sowie dem Ausbau der Kapazitäten bei Morelo, die in H2/24 in Betrieb gehen sollen (eine weitere Produktionslinie). Obwohl bezüglich der neuen Marke noch keine weiteren Details veröffentlicht wurden, ist aus dem IPO-Prospekt zu entnehmen, dass diese sich vor allem auf Kastenwägen unterhalb der Preiskategorie von Weinsberg fokussieren soll, um insbesondere jüngere Kunden zu adressieren. Außerdem könnten wir uns eine stärker auf den Direktvertrieb ausgerichtete Vermarktung vorstellen, um die bestehenden Marken und Absatzkanäle möglichst wenig zu kannibalisieren.

Fazit: Wir haben die erwarteten Absatzmengen und die dafür notwendigen Investitionen für 2024 ff. reduziert. Folglich dürften die Abschreibungen in einem geringeren Umfang als bislang antizipiert ausfallen, was zu einer Anhebung unserer Ergebnisprognose führt. Auf Basis unserer EPS-Schätzung für 2023e sowie der kommunizierten Ausschüttungsquote von 50% dürfte KTA aktuell eine Dividendenrendite von knapp 7% aufweisen, was wir als äußerst attraktiv erachten. Wir bestätigen daher unsere Kaufempfehlung mit einem unveränderten Kursziel von 87,00 EUR.

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/28913.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
Web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de
LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/montega-ag

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.