Webdisclosure.com

Search

PVA TEPLA AG (FRA:TPE) Original-Research: PVA TePla AG (von Montega AG): Kaufen

Directive transparence : information réglementée

03/11/2023 11:31

Original-Research: PVA TePla AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu PVA TePla AG

Unternehmen: PVA TePla AG
ISIN: DE0007461006

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 03.11.2023
Kursziel: 33,00 Euro
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Miguel Lago Mascato

Starkes Q3 lässt oberes Ende der Guidance konservativ erscheinen

PVA TePla hat gestern Q3-Finanzkennzahlen veröffentlicht, die im Rahmen unserer Umsatz- und Ergebniserwartungen liegen. So setzt das Unternehmen trotz der allgemeinen Absatzschwäche im Halbleitermarkt seinen dynamischen Wachstumskurs unbeeindruckt fort und kann u.E. auch in den Folgequartalen weiter wachsen.

Umsatzdynamik hält weiter an: In Q3 realisierte der Konzern einen Umsatz von 64,5 Mio. Euro und steigerte somit den Vorjahreswert um deutliche 26,7% yoy (MONe: 67,0 Mio. Euro). Auf 9M-Sicht verbuchte PVA TePla Erlöse von 191,2 Mio. Euro (+46,0% yoy). Dabei konnten beide Segmente in ähnlichem Ausmaß hierzu beitragen (Industrial Systems: 57,4 Mio. Euro; +58,5% yoy; Semiconductor Systems: 133,8 Mio. Euro; +41,2% yoy) und von den zuletzt hohen Auftragsbeständen profitieren. Diese nähern sich indes zunehmend einem normalisierten Niveau. Auf Konzernebene betrug das Orderbuch am 30.09. 297,3 Mio. Euro und lag damit ungefähr auf H1-Niveau (298,3 Mio. Euro; -13,6% yoy). Ein deutlicher Rückgang wäre u.E. angesichts der allgemeinen Konjunkturschwäche nicht überraschend gewesen. Die positive Überraschung unterstreicht für uns die Attraktivität des PVA-Produktportfolios sowie das Wachstumspotenzial der Endmärkte. Auch aufgrund des zunehmenden Anteils der Metrologiesysteme (9M 2023: 33% d. Umsätze; mittelfristig: 50%), die deutlich geringere Realisierungszeiten als übrige Anlagen aufweisen, scheint eine niedrigere Book-to-bill-Ratio für die Folgequartale unproblematisch.

EBIT-Marge auf Quartalsbasis bereits auf mittelfristig avisiertem Niveau: Begünstigt durch die starke Top Line-Dynamik und daraus resultierenden Skaleneffekten, wuchs das Q3-EBIT deutlich um 69,4% yoy auf 9,9 Mio. Euro (Marge: 15,4%; +3,9 PP yoy). Damit konnte PVA nach dem Schlussquartal 2022 ein weiteres Mal eine Profitabilität über der mittelfristig avisierten FY-EBIT-Marge von 15,0% realisieren. Neben dem bisher stets hochprofitablen Halbleiter-Segment realisierte das Segment „Industrial Systems“ ebenfalls eine attraktive Rendite von 17,2% und baute die Profitabilität nach dem bereits erfreulichen Q2-Niveau (Marge: 14,6%; +1,5PP yoy) weiter aus. Auf 9M-Sicht erzielte der Konzern ein operatives Ergebnis von 23,9 Mio. Euro (MONe: 25,6 Mio. Euro; +83,1% yoy; Marge: 12,5%; +2,5PP yoy).

Übertreffen der Guidance durchaus denkbar: In Anbetracht der starken 9M-Zahlen zielt der Vorstand auf eine Realisierung der Guidance am oberen Ende ab (Umsatz: 240 bis 260 Mio. Euro; EBITDA: 36 bis 40 Mio. Euro), was wir bereits in unseren Prognosen abgebildet hatten. Für Q4 erhöhen wir aufgrund des stabilen Auftragsbestands unsere Umsatz- und Ergebniserwartungen und bilden ein leichtes Übertreffen der Guidance ab. Dabei ist in unseren erhöhten Prognosen noch immer ein schwächeres Schlussquartal im Vergleich zum Rekord-Q4 abgebildet (MONe: -4,0% yoy; EBITDA-Marge: -1,3 PP yoy). Für die Folgequartale war der Vorstand sehr zuversichtlich, Auftragseingänge und Umsätze weiter steigern zu können, sodass wir von einer Fortsetzung des Wachstumskurses in 2024 ausgehen.

Fazit: PVA TePla setzt den Wachstumskurs auch in 2023 fort und wird diesen u.E. in 2024 angesichts des aktuellen Auftragsbestandes weiterverfolgen können. Die Wachstumschancen sehen wir bei einem EBIT-Multiple von 7,7x (2024e) nicht angemessen reflektiert. Wir bekräftigen unsere Kaufempfehlung mit einem unveränderten Kursziel von 33,00 Euro.

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/28007.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
Web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de
LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/montega-ag

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.