Webdisclosure.com

Search

AVES ONE AG (FRA:DE000A16) Aves One blickt auf ein positives erstes Halbjahr 2021 zurück und bestätigt Jahresprognose 2021

Directive transparence : information réglementée

30/09/2021 16:47

DGAP-News: Aves One AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis
Aves One blickt auf ein positives erstes Halbjahr 2021 zurück und bestätigt Jahresprognose 2021

30.09.2021 / 16:47
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Corporate News

Aves One blickt auf ein positives erstes Halbjahr 2021 zurück und bestätigt Jahresprognose 2021

  • Halbjahresumsatz im Kerngeschäft steigt um 5,9 % auf EUR 50,3 Mio. (Vj. bereinigt EUR 47,5 Mio.)
  • EBITDA erhöht auf EUR 36,1 Mio. (Vj. EUR 33,5 Mio.)
  • EBT (bereinigt) liegt bei EUR 4,0 Mio. (Vj. EUR 4,6 Mio.)

Hamburg, 30. September 2021 - Die Aves One AG, ein Bestandshalter langlebiger Rail-Assets, blickt auf ein positives erstes Halbjahr 2021 zurück. Die Halbjahreszahlen sind geprägt von der Portfoliobereinigung und strategischen Fokussierung auf das Rail-Geschäft, nachdem die Gesellschaft im ersten Quartal 2021 nahezu alle Seecontainer-Bestände veräußerte.

Kerngeschäft Rail mit starker Umsatz- und Ergebnisentwicklung
In einem herausfordernden Marktumfeld gelang es Aves One die Umsatzerlöse im Rail- und Wechselbrückengeschäft gegenüber dem Vorjahreszeitraum um ca. 5,9 % auf EUR 50,3 Mio. zu steigern (Vj. bereinigt EUR 47,5 Mio.). Das Umsatzwachstum resultiert überwiegend aus der starken Investitionstätigkeit während der vergangenen zwölf Monate. Entsprechend steuerte das Rail-Segment einen Umsatz von EUR 44,5 Mio. (Vj. EUR 41,2 Mio.) bei. Der Umsatzbeitrag des Container-Segments betrug EUR 5,5 Mio. (Vj. EUR 5,5 Mio.).

Das Ergebnis vor Zinsen, Ertragsteuern und Abschreibungen (EBITDA) wuchs deutlich auf EUR 36,1 Mio. (Vj. EUR 33,5 Mio.) - ein Plus von 7,8 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Gleichzeitig stieg die EBITDA-Marge, bereinigt um den im Umsatz ausgewiesenen Einmalerlös aus der Veräußerung der Logistikimmobilie im Vorjahr, von 70,5 % auf 71,8 %. Die positive Entwicklung geht insbesondere auf eine starke Performance des Rail-Segments zurück. Entsprechend deutlich stieg der EBITDA-Beitrag des Rail-Segments um EUR 2,7 Mio. auf EUR 35,1 Mio. Der EBITDA-Beitrag des Container-Segments lag bei EUR 4,2 Mio. (Vj. EUR 4,1 Mio.). Das um Effekte im Finanzergebnis bereinigte EBT beläuft sich auf EUR 4,0 Mio. (Vj. 4,6 Mio.).

"Das erste Halbjahr war nach wie vor geprägt von den Auswirkungen der COVID-19-Pandemie. In dieser herausfordernden Phase hat sich einmal mehr die Stabilität unseres Rail-Portfolios bewährt. Das Rail-Segment lieferte einen Umsatzbeitrag von etwa 88 Prozent und einen EBITDA-Beitrag von etwa 97 Prozent zum Halbjahresergebnis - eine deutliche Steigerung gegenüber dem Vorjahr. Diese Entwicklung verdeutlicht, dass wir Aves One mit der strategischen Fokussierung auf das Rail-Geschäft exzellent aufgestellt haben, um auch in herausfordernden Zeiten stabil und profitabel zu wachsen", so Tobias Aulich, Vorstand der Aves One AG.

Die im eigenen Bestand gehaltenen Assets beliefen sich zum Bilanzstichtag 30. Juni 2021 auf ein Gesamtvolumen von rund EUR 794 Mio. Im ersten Halbjahr 2021 wurden 216 Kessel- und Intermodalwagen mit einem Volumen von rund EUR 19,6 Mio. in den Bestand aufgenommen. Darüber hinaus verfügt Aves One über eine gute gefüllte Pipeline im Hinblick auf den weiteren Ausbau des Rail-Portfolios.

Jahresprognose 2021 bestätigt
Insbesondere im zweiten Quartal 2021 gab es eine spürbare Belebung der Nachfrage, die sich auch beim Vergleich der Quartalsergebnisse zeigt. So stiegen die Umsatzerlöse im zweiten Quartal 2021 gegenüber den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres um rund 4 % auf EUR 25,6 Mio. Das EBITDA verbesserte sich um ca. 3 % auf EUR 18,3 Mio. im zweiten Quartal 2021. Aufgrund dieses positiven Trends und der stabilen Geschäftsentwicklung des Rail-Segments bestätigt der Vorstand die Prognose für das Geschäftsjahr 2021. Sven Meißner, Vorstand der Aves One AG: "Wir entwickeln uns in einem herausfordernden Umfeld ausgesprochen stabil und bleiben auf Kurs. Für das Geschäftsjahr 2021 erwarten wir Umsatzerlöse von mehr als EUR 100 Mio. Darüber hinaus bestätigen wir unsere EBITDA-Prognose für das aktuelle Geschäftsjahr von mehr als EUR 70 Mio."

Für weitergehende Erläuterungen der Kennzahlen verweisen wir auf den Halbjahresbericht H1-2021. Dieser steht unter folgendem Link zum Download bereit: www.avesone.com/de/finanzberichte.

Über die Aves One AG
Die Aves One AG ist ein Bestandshalter langlebiger Rail-Assets mit einem modernen und ertragsstarken Güterwagenportfolio. Aves One ist ein etablierter Teilnehmer im europäischen Schienengüterverkehrsmarkt. Die Strategie ist auf eine stetige Optimierung und den weiteren Ausbau des Rail-Portfolios ausgerichtet. Die Aves One AG mit Sitz in Hamburg ist im Regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet (ISIN: DE000A168114; WKN: A16811).

Weitere Informationen
www.avesone.com

Kontakt
Aves One AG
Tobias Aulich, Vorstand
T +49 (40) 238 304 600
E ir@avesone.com



30.09.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Aves One AG
Große Elbstrasse 61
22767 Hamburg
Deutschland
Telefon: 040 696528 350
Fax: 040 696528 359
E-Mail: ir@avesone.com
Internet: www.avesone.com
ISIN: DE000A168114
WKN: A16811
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Hamburg, Hannover; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart; London
EQS News ID: 1237224

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1237224  30.09.2021 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1237224&application_name=news&site_id=symex