Webdisclosure.com

Search

ECOTEL COMMUNICATION AG (FRA:E4C) ecotel communication ag: ecotel communication ag legt Jahresabschluss für 2012 vor und bestätigt die bereits vorläufig veröffentlichten Zahlen

Directive transparence : information réglementée

27/03/2013 08:09
DGAP-News: ecotel communication ag / Schlagwort(e): Jahresergebnis ecotel communication ag: ecotel communication ag legt Jahresabschluss für 2012 vor und bestätigt die bereits vorläufig veröffentlichten Zahlen 27.03.2013 / 08:09 --------------------------------------------------------------------- * Umsatzentwicklung übertrifft Prognose Umsatz 2012: 94,3 Mio. EUR (VJ: 84,5 Mio. EUR) * EBITDA-Entwicklung am oberen Ende des Prognosekorridors EBITDA 2012: 6,8 Mio. EUR (VJ: 7,1 Mio. EUR) * Nettofinanzverbindlichkeiten vollständig abgebaut auf -0,3 Mio. EUR (VJ: 3,0 Mio. EUR) * Außerordentliche Abschreibungen in Höhe von 4,0 Mio. EUR belasten Ergebnis einmalig * Aktienrückkaufprogramm in Höhe von bis zu 1,0 Mio. EUR beschlossen Düsseldorf, 27. März 2013 Auch im Jahr 2012 konnte ecotel nahtlos an die positive Geschäftsentwicklung der Vorjahre anknüpfen. So konnten die operativen Planzahlen entweder übertroffen oder zumindest am oberen Ende erreicht werden. Der Konzernumsatz wurde von 84,5 Mio. EUR auf 94,3 Mio. EUR gesteigert, der Rohertrag verbesserte sich von 24,6 Mio. EUR auf 25,1 Mio. EUR und das EBITDA betrug 6,8 Mio. EUR nach 7,1 Mio. EUR im Vorjahr. Auch das von der Gesellschaft angestrebte wichtigste Ziel, der vollständige Abbau der Nettofinanzverbindlichkeiten, konnte erfolgreich umgesetzt werden. So besaß die Gesellschaft zum 31. Dezember 2012 ein Nettovermögen von 0,3 Mio. EUR. (Vorjahr: -3,0 Mio. EUR). Leider haben einmalige Sondereffekte aus Abschreibungen das Ergebnis einmalig belastet. Im Rahmen der regelmäßigen Überprüfung der Vermögenswerte in der Bilanz mussten außerplanmäßige Abschreibungen vorgenommen werden. Zum einen wurde der Firmenwert (Goodwill) der Tochtergesellschaft nacamar, welcher im Rahmen des Erwerbs der Gesellschaft im Jahr 2007 entstanden war, vollständig wertberichtigt (2,9 Mio. EUR). Zum anderen wurden im Finanzergebnis die Gesellschafterdarlehen an den 49%-Beteiligungen mvneco GmbH und synergyPLUS GmbH in Höhe von 0,9 Mio. EUR anteilig wertberichtigt. In diesem Zusammenhang ist jedoch heraus zu stellen, dass die außerplanmäßigen Sonderabschreibungen keine Cash-Relevanz besitzen und einen reinen Bilanzierungsvorgang darstellen. Durch die außerplanmäßigen Wertberichtigungen konnte der Risikobericht der Gesellschaft folglich deutlich verkürzt werden. Ohne die beschriebenen Sondereffekte hätte das bereinigte EBIT 3,5 Mio. EUR, nach 3,2 Mio. EUR im Vorjahr, betragen. Das bereinigte Konzernergebnis hätte 1,4 Mio. EUR betragen (Vorjahr: 1,2 Mio. EUR) mit einem bereinigten Ergebnis je Aktie von 0,38 EUR. Aufgrund der Abschreibungen auf die Darlehen ist es ecotel aus bilanzrechtlichen Gründen nicht möglich, eine Dividendenzahlung vorzunehmen. Deshalb haben Vorstand und Aufsichtsrat beschlossen, das bereits im vergangenen Jahr aufgesetzte Aktienrückkaufprogramm fortzusetzen. Das Aktienrückkaufprogramm sieht vor, in der Zeit vom 28. Februar 2013 bis zum Ablauf des 31. Juli 2013 bis zu 175.096 eigene Aktien (dies entspricht 4,5 Prozent des Grundkapitals) zurückzukaufen. Aus vertrieblicher Sicht war 2012 das erfolgreichste Jahr in der ecotel-Firmengeschichte. In Ergänzung zu einem sehr guten Auftragseingangsvolumen im klassischen B2B-Geschäft konnte ecotel im November 2012 einen neuen Großauftrag mit der Allianz Deutschland AG zur Anbindung ihrer Agenturen unterzeichnen. Auch für die weitere Entwicklung des Unternehmens ist das Management optimistisch und plant eine signifikante Steigerung der B2B-Umsätze von 40 Mio. EUR in 2012 auf 50 Mio. EUR bis 2015. Für 2013 erwartet das Unternehmen - bei bereits steigenden B2B Umsätzen - einen Konzernumsatz von 80-90 Mio. EUR mit einem EBITDA von 6-7 Mio. EUR. Der geplante Umsatzrückgang im Vergleich zu 2012 resultiert aus der Reduzierung der Mobilfunk-Terminierungsentgelte, die 1:1 an andere Carrier weitergegeben werden und so zu einer korrelierenden Reduzierung der Umsätze von mehr als 10 Mio. EUR im Wiederverkäufersegment führen. Mittelfristig verfolgt das Unternehmen konsequent das Ziel, bis 2015 den Umsatz auf 100 Mio. EUR sowie das EBITDA auf 10 Mio. EUR zu steigern. Über die ecotel communication ag: Die an der Frankfurter Wertpapierbörse im Prime Standard notierte ecotel communication ag hat sich als bundesweit agierendes Telekommunikationsunternehmen auf drei Geschäftsbereiche spezialisiert. Im Kernbereich 'Geschäftskundenlösungen' versorgt ecotel rund 19.000 Geschäftskunden mit einem integrierten Produktportfolio aus Sprach-, Daten- und Mobilfunklösungen. Hierzu zählen bundesweit verfügbare und konvergente Bündelprodukte, breitbandige Datenanbindungen auf Basis von DSL- und Ethernet-Technologien, die skalierbare Vernetzung von Unternehmensstandorten (VPNs) sowie Housing- und Hosting-Services. Im zweiten Geschäftsbereich 'Wiederverkäuferlösungen' vermarktet die ecotel Gruppe Vorleistungsprodukte an andere Telekommunikationsunternehmen. Zugleich erzielt die Gesellschaft in diesem Geschäftsbereich hohe Verkehrsvolumina und damit eine Vertiefung der Wertschöpfung für den Kernbereich 'Geschäftskunden'. Neben dem internationalen Wholesale-Voice-Geschäft von ecotel ist die mvneco GmbH diesem Bereich zugeordnet. Im Bereich 'New Business' werden neue wachstumsstarke Geschäftsfelder und Nischen der operativ selbstständigen Tochtergesellschaften besetzt. Neben der auf das Privatkundengeschäft ausgerichteten easybell GmbH ist die auf das New Media Geschäft fokussierte nacamar GmbH Teil dieser eigenständigen Business Unit. Die Unternehmensgruppe hat ihren Hauptsitz in Düsseldorf und beschäftigt mit ihren Tochtergesellschaften und Beteiligungen aktuell ca. 210 Mitarbeiter. Hinweis: Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Diese Veröffentlichung stellt keinen Wertpapierprospekt dar. Diese Veröffentlichung und die darin enthaltenen Informationen sind nicht zur direkten oder indirekten Weitergabe in bzw. innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Australien oder Japan bestimmt. Ende der Corporate News --------------------------------------------------------------------- 27.03.2013 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de --------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: ecotel communication ag Prinzenallee 11 40549 Düsseldorf Deutschland Telefon: +49 (0)211 55 00 70 Fax: +49 (0)211 55 00 7 222 E-Mail: info@ecotel.de Internet: http://www.ecotel.de ISIN: DE0005854343 WKN: 585434 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------------------------------------------- 205291 27.03.2013