Webdisclosure.com

Search

NORDEX SE (FRA:NDX1) Nordex SE: Die Nordex Group erhält Auftrag über 99,5 MW aus Irland

Directive transparence : information réglementée

01/10/2021 07:30

DGAP-News: Nordex SE / Schlagwort(e): Auftragseingänge
Nordex SE: Die Nordex Group erhält Auftrag über 99,5 MW aus Irland

01.10.2021 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Hamburg, 1. Oktober 2021. Die Nordex Group hat Ende September einen Auftrag über 99,5 MW von Oweninny Power DAC - einem Joint Venture von ESB und Bord na Móna - aus Irland erhalten. Der Auftrag umfasst die Lieferung und Errichtung von 31 Anlagen des Typs N117/3600 mit einer gedrosselten Nennleistung von je 3,21 MW sowie einen Premium Service zur Wartung und Instandhaltung der Turbinen über einen Zeitraum von 15 Jahren.

Die abgegebene elektrische Kraftwerksleistung des Windparks wird 83 MW betragen. Der Windpark "Oweninny 2" entsteht in der Grafschaft Mayo im Nordwesten Irlands. Der Beginn der Lieferungen und Errichtungen der Turbinen auf projektspezifischen 117,5-Meter-Stahlrohrtürmen ist für das Frühjahr 2022 vorgesehen. Die Inbetriebnahme soll Ende desselben Jahres erfolgen.

Der Windpark "Oweninny 2" erhielt bei der Ausschreibung des ersten Förderprogramms für erneuerbaren Strom (Renewable Electricity Support Scheme) im Juli 2020 den Zuschlag und wurde entwickelt, um Irlands Verpflichtung zu erfüllen, 70 Prozent des Stroms aus erneuerbaren Quellen bis zum Jahr 2030 zu beziehen.

Die irische Regierung fördert die Nutzung der landeseigenen Windressourcen, um die gesetzten Ziele aus dem Klimaschutzplan 2019 für erneuerbare Energien zu erreichen. Dieser Plan legt fest, wie Irland seine Ziele für die Reduktion von Kohlenstoffemissionen für 2030 erreichen will, um bis 2050 bei Netto-Null-Emissionen zu gelangen.

Die Nordex Group im Profil
Die Gruppe hat über 35 GW Windenergieleistung in über 40 Märkten installiert und erzielte im Jahr 2020 einen Umsatz von etwa EUR 4,6 Mrd. Das Unternehmen beschäftigt derzeit über 8.500 Mitarbeiter. Zum Fertigungsverbund gehören Werke in Deutschland, Spanien, Brasilien, den USA, Indien und Mexiko. Das Produktprogramm konzentriert sich auf Onshore-Turbinen vor allem der 4- bis 6,X-MW-Klasse, die auf die Marktanforderungen von Ländern mit begrenzten Ausbauflächen und Regionen mit begrenzten Netzkapazitäten ausgelegt sind.

Ansprechpartner für Presseanfragen:
Nordex SE
Felix Losada
Telefon: +49 (0)40 / 300 30 - 1141
flosada@nordex-online.com

Ansprechpartner für Investoren:
Nordex SE
Felix Zander
Telefon: +49 (0)40 / 300 30 - 1116
fzander@nordex-online.com



01.10.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Nordex SE
Erich-Schlesinger-Straße 50
18059 Rostock
Deutschland
Telefon: +49 381 6663 3300
Fax: +49 381 6663 3339
E-Mail: info@nordex-online.com
Internet: www.nordex-online.com
ISIN: DE000A0D6554
WKN: A0D655
Indizes: MDAX, TecDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1237343

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1237343  01.10.2021 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1237343&application_name=news&site_id=symex