Webdisclosure.com

Search

STEICO AKTIENGESELLSCHAFT (FRA:ST5) STEICO SE: Baufortschritt am Standort Gromadka

Directive transparence : information réglementée

09/09/2021 22:30


DGAP-Media / 09.09.2021 / 22:30

STEICO SE: Baufortschritt am Standort Gromadka

* Schaffung neuer Produktionskapazitäten für Holzfaser-Dämmstoffe mit über 1,5 Mio. cbm Jahresleistung

* Inbetriebnahme für Ende 2022 / Anfang 2023 vorgesehen

Feldkirchen bei München, 09. September 2021 - Nach planmäßigem Abschluss der bauvorbereitenden Arbeiten hat STEICO am Standort Gromadka (PL) nun mit dem Aushub für das neue Werk für Holzfaser-Dämmstoffe begonnen.

Errichtet wird ein Dämmstoffwerk mit drei Produktionsanlagen. Für flexible Holzfaser-Dämmmatten werden zwei Anlagen erstellt, deren gemeinsame Gesamtjahreskapazität bei über 1 Mio. cbm liegen wird. Auf einer weiteren Anlage mit rund 500.000 cbm Jahreskapazität werden stabile Holzfaser-Dämmplatten aus dem Trockenverfahren produziert. Die Möglichkeit einer künftigen Kapazitätsverdoppelung ist bereits im aktuellen Projektdesign enthalten, so dass ein zukunftsorientierter weiterer Ausbau des Standorts möglich ist.

Trotz Herausforderungen aufgrund der schlechten Verfügbarkeit von Baustoffen konnten größere Abweichungen vom Zeitplan bisher vermieden werden. Die Produktionsaufnahme wird für Ende 2022 / Anfang 2023 angestrebt.

Auch die anderen Investitionsprojekte entwickeln sich weitestgehend planmäßig. Die angespannte Versorgungslage bei Bauprodukten führt lediglich zu geringen Verzögerungen:

- Errichtung einer Produktionsanlage für stabile Holzfaser-Dämmplatten aus dem Trockenverfahren in Frankreich (Standort Casteljaloux) mit einer Jahreskapazität von rund 250.000 cbm (voraussichtliche Inbetriebnahme im vierten Quartal 2021).

- Errichtung einer Produktionsanlage für stabile Holzfaser-Dämmplatten aus dem Nassverfahren in Polen (Standort Czarna Woda) mit einer Jahreskapazität von 135.000 cbm (voraussichtliche Inbetriebnahme im vierten Quartal 2021).

Darüber hinaus konnten im laufenden Jahr eine Reihe weiterer Investitionsprojekte abgeschlossen werden, mit denen eine deutliche Steigerung der Produktionskapazitäten einhergeht. So sind wesentliche Produktgruppen bereits wieder kurzfristig verfügbar, z.B. die flexiblen Holzfaser-Dämmmatten STEICOflex oder STEICO Einblasdämmung aus Holzfasern und Zellulose.

Mit den fortgeführten Investitionen reagiert STEICO auf die anhaltend hohe Nachfrage nach Holzfaser-Dämmstoffen. Hierzu STEICO CEO Udo Schramek: "Die Wünsche unserer Kunden stehen im Mittelpunkt unseres Handelns. Mit der Inbetriebnahme der beiden neuen Produktionsanlagen hoffen wir, dass wir noch in diesem Jahr auch die Lieferzeiten bei stabilen Holzfaser-Dämmstoffen aus dem Nass- und dem Trockenverfahren normalisieren können.

Darüber hinaus wird STEICO auch künftig im erforderlichen Umfang investieren, um die kurzfristige Verfügbarkeit von Holzfaser-Dämmstoffen sicherzustellen. Damit möchten wir einen Beitrag leisten, dass sich ökologisches Dämmen und Bauen weiterhin positiv entwickeln können."

Unternehmensprofil
Der STEICO Konzern entwickelt, produziert und vertreibt ökologische Bauprodukte aus nachwachsenden Rohstoffen. Dabei ist STEICO Weltmarktführer im Segment der Holzfaser-Dämmstoffe.

STEICO ist als Systemanbieter für den ökologischen Hausbau positioniert und bietet als branchenweit einziger Hersteller ein integriertes Holzbausystem an, bei dem sich innovative Holztragwerke und ökologische Dämmstoffe ergänzen.

Furnierschichtholz und Stegträger bilden die Tragwerkskomponenten des Systems. Zu den Dämmstoffen zählen flexible und stabile Holzfaser-Dämmplatten, Fassadendämmstoffe, sowie Einblasdämmung aus Holzfasern und Zellulose. Abdichtungsprodukte für die Gebäudehülle runden das Gesamtsystem ab.

Seinen Kunden bietet der STEICO Konzern eine einzigartige Sortimentsvielfalt bis hin zur Vorfertigung kompletter Bauteile für den Holz-Elementbau. Die Produkte des Münchner Unternehmens finden beim Neubau und bei der Sanierung von Dach, Wand, Decke, Boden und Fassade erfolgreich Verwendung. STEICO Produkte ermöglichen den Bau zukunftssicherer, gesunder Gebäude mit besonders hoher Wohnqualität und einem gesunden Raumklima. So schützen STEICO Produkte zuverlässig vor Kälte, Hitze sowie Lärm und verbessern dauerhaft die Energieeffizienz der Gebäude.

Kontakt
Andreas Schulze
STEICO SE
Otto-Lilienthal-Ring 30
85622 Feldkirchen
Fon: +49-(0)89-99 15 51-548
Fax: +49-(0)89-99 15 51-704
E-Mail: a.schulze@steico.com
www.steico.com



Ende der Pressemitteilung


Emittent/Herausgeber: STEICO SE
Schlagwort(e): Industrie

09.09.2021 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: STEICO SE
Otto-Lilienthal-Ring 30
85622 Feldkirchen
Deutschland
Telefon: +49 - (0)89 - 99 15 51 - 0
Fax: +49 - (0)89 - 99 15 51 - 700
E-Mail: info@steico.com
Internet: http://www.steico.com
ISIN: DE000A0LR936
WKN: A0LR93
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic Board), Hamburg, München (m:access), Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1232538

 
Ende der Mitteilung DGAP-Media

1232538  09.09.2021 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1232538&application_name=news&site_id=symex