Webdisclosure.com

Search

STEICO AKTIENGESELLSCHAFT (FRA:ST5) Original-Research: STEICO SE (von Montega AG): Halten

Directive transparence : information réglementée

28/04/2021 16:51

Original-Research: STEICO SE - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu STEICO SE

Unternehmen: STEICO SE
ISIN: DE000A0LR936

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Halten
seit: 28.04.2021
Kursziel: 75,00
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Charlotte Meese

Positives Sentiment und weiter hohes Wachstumstempo – Starker Jahresauftakt führt zur Anhebung der Guidance

STEICO hat gestern Abend die finalen Zahlen für 2020 sowie die Mitteilung zu Q1/21 vorgelegt. Wenngleich der Abschluss für 2020 nach bereits berichteten Eckwerten keine Überraschung lieferte, hielt das straffe Wachstumstempo auch zu Jahresbeginn an, sodass das Management den Ausblick für das Gesamtjahr deutlich anhob.

[Tabelle]

Dank sichtbarer Nachholeffekte in allen Märkten erhöhte sich der Umsatz zu Jahresbeginn trotz der teilweise ungünstigen Witterung (extreme Kälte bis in den März hinein) um knapp 22% auf rund 90,6 Mio. Euro (MONe: 83,6 Mio. Euro). Das Wachstum wurde insbesondere von einer starken Nachfrage nach ökologischen Dämmstoffen (+30,5% yoy) und Stegträgern (+13,1% yoy) getragen, während der Absatz von Hartfaserplatten nur leicht zulegen konnte (+3,8% yoy). Das operative Ergebnis stieg getrieben durch die hohe Auslastung in der Produktion und damit einhergehende Skaleneffekte sowie einen verbesserten Materialeinsatz (Rohertragsmarge +130 BP yoy) auf knapp 13,8 Mio. Euro (+128,9% yoy; EBIT-Marge: 15,2%), was unsere Prognose deutlich übertraf (MONe: 11,4 Mio. Euro).

Infolge des erfolgreichen Jahresstarts und der anhaltend dynamischen Nachfrage (hohe Lieferzeiten in einigen Produktgruppen) hob das Management den Ausblick für das Gesamtjahr an und erwartet nunmehr ein Umsatzwachstum oberhalb der 15% (zuvor: mehr als 10%) und eine EBIT-Marge zwischen 13 und 15% (zuvor: zwischen 11-12%). Wir haben unsere Schätzungen angepasst und prognostizieren für das Gesamtjahr neben einer weiterhin starken Entwicklung in der DACH-Region (FY 20: +24,2% yoy) zunehmende Aufholeffekte in Frankreich (FY 20: +5,1% yoy) und UK (FY 20: -20,5% yoy). Auch halten wir den Einfluss der angespannten Situation auf den Beschaffungsmärkten für überschaubar. Zum einen bezieht STEICO an den polnischen Standorten (rund 90% der Wertschöpfung) das Holz weitgehend zum Festpreis und lediglich der restliche Anteil wird über den Markt beschafft, wobei die benötigte Holzqualität zuletzt nur einen leichten Preiszuwachs verzeichnete. Zum anderen dürften die initiierten Verkaufspreiserhöhungen den Preisanstieg (u.a. für chemische Zuschlagstoffe) vollumfänglich abfedern. Wir haben daher auch in unseren Mittelfristprognosen nun ein nachhaltig höheres Margenniveau angenommen.

Fazit: Das Wachstumstempo fällt noch höher aus als erwartet, zudem blickt STEICO aufgrund der positiven Rahmenbedingungen optimistisch auf 2021. Nach Fortschreibung unseres Modells und Anpassung der mittelfristigen Schätzungen erhöht sich der faire Wert der Aktie auf 75,00 Euro (zuvor: 63,00 Euro). Unser Rating lautet angesichts der nach wie vor anspruchsvollen Bewertung (EV/EBIT 2021e: Peergroup 17,1x) dennoch „Halten“.

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/22375.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
Web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.